Monatsreport Juli 2020

Monatsreport Juli 2020

Ich schreibe diesen Bericht bei McDonalds in Vechta. Wir mussten uns hier einnisten, weil das Internet in unserem Büro nicht läuft. Es ist warm, laut und riecht ganz lecker.

Wir müssen umziehen

Unser Team wächst und das Büro wird langsam zu eng. Als wir im November eingezogen sind, hätten wir niemals gedacht, dass wir nur ein Jahr dort verbringen werden. Aber wir sind zu 6. und im September und Oktober kommt jeweils eine weitere Praktikantin hinzu.

Die neue Kreativoase liegt zentral in der Großen Straße in Vechta. Die Lage ist nicht nur zum Stoppelmarkt-Umzug perfekt. Wir können sichtbare Außenwerbung platzieren, Gäste auf die Dachterrasse einladen und uns ordentlich ausbreiten.

Kommt uns gerne besuchen! Ab 01. November findet ihr uns in der Großen Straße 67.

Großer Kunde in Vechta

Wir haben nur wenige Kunden in Vechta. Das möchten wir ändern und haben einen Schritt in die richtige Richtung gemacht. Seit Juli haben wir ein Startup aus der Kunststoffindustrie als Kunden, das aktuell ein Produktionsgelände baut.

Das macht mega Bock! Gerade die Firmen aus etablierten Branchen möchten wir mit digitalem Marketing unterstützen, damit sie die Vorteile der digitalen Welt nutzen können.

Wir waren beim Richtfest dabei und haben coole Aufnahmen gemacht, die wir jetzt nach und nach über Social Media veröffentlichen.

Funnel geht voran

Wir führen aktuell agiles Arbeiten ein. Diese Arbeitsweise haben wir zunächst für Funnel.de getestet. Der Test war erfolgreich und wir weiten die Methode auf alle Projekte aus.

Durch das agile Arbeite ist bei Funnel.de viel passiert. Wir werden im August mit unserer Kern-Leistung online gehen: Einem umfassenden Vergleich von Online Marketing Tools.

Im ersten Schritt haben wir uns auf Newsletter Tools, Webinar Software und Cookie Consent Tools konzentriert. Mit der Zeit werden wir dieses Spektrum auf alle Arten von Tools ausweiten. Bei Funnel.de findest du immer das richtige Online Marketing Tool für dein Unternehmen.

Quasi ein digitaler Baumarkt. Aber mit gutem Service.

Die WG ist umgezogen 🥳

Seit dem 1.8. wohnen wir in einer größeren Bude, zusammen mit unserem guten Freund Maik.

Die Bude ist größer, gemütlicher, offener, heller, schnuckeliger, sauberer, heimischer, wohnlicher, moderner, freundlicher und praktischer als die alte. Der Schritt war auf jeden Fall der richtige.

Wer mal auf einen Kaffee oder ein Bier vorbeischauen möchte, kann gerne Bescheid sagen 🙂

Kundin abgestoßen

Wir haben zum allerersten Mal ein bestehendes Projekt abgestoßen. Den Schritt sind wir gegangen, weil das Projekt nicht gewinnbringend war.

Es ging um ein Produkt im Fitnessbereich, das wir auf Provisionsbasis vermarktet haben. Die Anzeigen haben nicht so gut funktioniert, wie erhofft. Wir hätten jetzt also viel Zeit und Energie investieren müssen, um einen erfolgreichen Funnel aufzubauen.

Wir haben uns dazu entschlossen, diese Energie lieber in unsere Bestandskunden und eigenen Projekte zu investieren.

Rock den Auto

Wir waren auf dem Festival Rock den Auto. Es war mega!

Normalerweise heißt das Festival Rock den Lukas, aber aus bekannten Gründen saßen alle Besucher im Auto. Trotzdem war die Stimmung überragend.

Wir haben die Chance genutzt, um unsere Cockbox zu vermarkten. Zum einen konnten die Besucher beim Ticketkauf direkt eine Cockbox mitbestellen. Zum anderen liefen Werbespots in den Bandpausen auf der Leinwand.

Mit der Aktion haben wir es sogar zu Bremen Vier ins Radio geschafft. Die Resonanz war super und die Cockbox ist ein Stückchen bekannter geworden.

Wir gehen wieder mehr Richtung Websites

Unsere Cashcow sind Websites. Bei Websites können wir mit überschaubarem Zeiteinsatz einen enormen Mehrwert für den Kunden schaffen. Dadurch sind sie für uns auch einigermaßen rentabel.

Wir sind damals mit Websites ins Business gestartet und das ist bis heute unsere Kernkompetenz. Außerdem sind wir inzwischen ziemlich gut und haben an Webdesign richtig Spaß.

Deswegen haben wir beschlossen, mehr Webdesign-Projekte anzunehmen. Wenn du also jemanden kennst, der gerne mit uns zusammenarbeiten würde, mach uns gerne miteinander bekannt. 🙂

Wir lernen jeden Tag

Seit einem Jahr fliegt unsere Lernkurve nach Norden. Das hat bis heute nicht aufgehört, weil wir unser Angebot und unser Know-How immer weiter ausbauen.

Bei einigen Kunden arbeiten wir mit Umsatzbeteiligungen, was für uns sehr risikoreich ist. In diese Projekte stecken wir viel Energie und vor allem Zeit, die sich noch nicht auszahlt. Aber gerade diese Projekte sind für uns riesige Spielwiesen, auf denen wir uns ausprobieren können.

Dadurch lernen wir jeden Tag dazu und können dieses Know-How für alle anderen Kunden nutzen.

Umsatz

Nettoumsatz: 6.351 € im Juli (unser Anteil an allen Projekten/Unternehmen)

Hours hustled: 502 Stunden (also ca. 8,1 Stunden pro Kopf pro Tag)

Differenz zum 6-stelligen Monatsumsatz: 93.649 €.

Sharing is caring

Schreibe einen Kommentar